AstroLink.de - Shops - CD-ROM-Tipps - Ab 12 Jahren - Naturwissenschaften (Ab 12 Jahren)

Horst Bickel, Susanne Bickel-Sandkötter, Annette Habigsberg
Klett Mediothek Biologie, Teil 3
Menschenkunde 2

1 CD-ROM
Windows
Macintosh
 
59,00 €
Bild zum zum Vergrößern anklicken!

Interaktive Mediensammlung zur Humanbiologie für den computergestützten Unterricht in den Klassen 5 bis 10 in allen Schularten.
  • Sinnesorgane
  • Nervensystem
  • Hormone


Die "Klett Mediothek" ist eine interaktive Mediensammlung, konzipiert für den Einsatz im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht und für die Unterrichtsvorbereitung. Mithilfe der verschiedenen Medientypen - wie Bildinformation, Trickfilm, Realvideo, Daten und Fakten, Overlay, interaktive Animation und interaktives 3D-Modell - können Sie dynamische und komplexe Vorgänge und Sachverhalte im Unterricht anschaulich darstellen. Alles, was Sie dazu benötigen ist ein Computer und ein Beamer bzw. ein Overhead-Projektor mit LC-Display.

Die "Klett Mediothek" liefert "Bausteine" für unterschiedliche methodisch-didaktische Vorgehensweisen. Sie kann sowohl für den Lehrervortrag als auch für das fragend-entwickelnde Unterrichtsgespräch, für schülerzentrierte Phasen der Hypothesenbildung und Problemlösung oder auch für Freiarbeitsphasen eingesetzt werden. Sie können die Mediothek aber auch in der Unterrichtsvorbereitung einsetzen und eigene Arbeitsblätter mit den Grafiken und Fotos der Mediothek gestalten oder sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern als Nachschlagewerk zum Recherchieren und Informieren verwenden.























Das Programm enthält zu den Themen Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen, Nervensystem und Hormone über 100 Medien-Bausteine, die für ganz unterschiedliche Unterrichtsformen und Lernmethoden eingesetzt werden können: Vom Lehrervortrag bis zur selbstständigen Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit, vom einfachen Arbeitsblatt bis zum interaktiven Modellversuch.

Das Programm enthält Fotos, interaktive Bildinformationen, Overlays, Daten und Fakten, Trick- und Videofilme sowie ein Glossar, interaktive Modellversuche und Baukästen.

Im Navigator werden die Materialien ausgewählt. Entweder nach Themengebieten oder auch nach Medientyp, wie zum Beispiel Overlay-Folgen. Man kann aber auch die Recherche-Funktion aufrufen um eine Auswahl nach frei gewählten Begriffen zu erhalten. So findet man immer schnell, was man sucht.

Was bietet Ihnen die Mediothek zum Beispiel zum Thema Sehen? Ein Klick darauf genügt, und man erhält rechts eine scrollbare Medienliste. Die Symbole neben den Medientiteln informieren über den jeweiligen Medientyp. Den Einstieg in eine Unterrichtseinheit zum Auge könnten man beispielsweise mit einem der interaktiven 3D-Modelle oder mit anregenden Fotos gestalten, die alle durch Anklicken in voller Bildschirmgröße präsentiert werden können.

Den Aufbau des Auges kann man dann zum Beispiel sehr anschaulich mit einer interaktiven Bildinformation erarbeiten. Die Grafik zeigt den Aufbau zunächst ohne weitere Informationen. Das Bild kann jetzt entweder frei interpretiert werden - oder auch gestützt. Dazu genügt ein Klick auf den Infobutton und schon erscheinen nummerierte Bildweiser zu den Bestandteilen des Auges. Nach einem Klick darauf erscheint der Name, ein weiterer Klick öffnet ein informatives Textfeld. Fachbegriffe sind farblich hervorgehoben und führen direkt ins Glossar oder zu weiteren Medien. Die Symbole oben rechts leiten zu thematisch verwandten Medien.

Oder man nutzt die im Programm enthaltenen Overlays, animierte Bildfolgen, mit denen komplexe Abläufe anschaulich erläutert werden können.

Was machen Ringmuskel und Linse um von unterschiedlich weit entfernten Objekten immer ein scharfes Bild auf die Netzhaut zu werfen, wie verlaufen die Lichtstrahlen und was geschieht bei der Akkomodation? In den Overlayfolgen kann vor und zurück gesprungen werden, bildweise sowie ganz zum Anfang oder Ende der Animation.

Besonders praktisch sind auch die vielen interaktiven Animationen. Hier werden Realexperimente oder Prozesse modellhaft dargestellt, verschiedene Parameter können über die Steuerleiste verändert werden, die Auswirkungen auf das Modell werden sofort angezeigt.

Mit dem Programm können Schülerinnen und Schüler auch virtuell experimentieren. Das spart viel Arbeit mit Tageslicht-, Dia-, Film und Videoprojektoren oder komplizierten Modellaufbauten.

Interaktive Baukästen eignen sich vor allem für schülerzentrierte Unterrichtsphasen. Zum Beispiel kann das jeweilige räumliche Vorstellungsvermögen an drei unterschiedlichen Objekten getestet werden. Welcher der vier oberen Würfel entspricht dem gezeigten Körpernetz? Einfach den vermeintlich richtigen anklicken. Über die Navigationstasten unten rechts können die Schüler selbst ihre Antwort prüfen, sich helfen lassen oder den Baukasten nochmal von vorne beginnen.

Sogar zu den Medien passende Arbeitsblätter mit Lösungen enthält die Mediothek. Damit hat man alles für die Unterrichtsgestaltung zur Hand.

In der Navigationsleiste, kann man jederzeit vor- und zurückblättern, sich eine Liste der angesehenen Medien zeigen lassen oder zur explorativen Erkundung das Radar anwählen, das thematische Bezüge der Medien untereinander visualisiert.

Damit man auch im Unterricht das riesige Angebot der Mediothek fest im Griff hat, kann man im Lektionsmodus vorab und zuhause bestimmte Medien individuell auswählen, zu einer Lektion zusammenstellen und diese speichern.

Im Unterricht kann dann die vorbereitete Lektion präsentiert oder den Schülerinnen und Schülern in einer Freiarbeitsphase zur Verfügung gestellt werden.

Die Mediothek Menschenkunde II ist unvergleichlich vielseitig und praktisch. Die Mediothek zeigt vieles, was ohne sie im Unterricht nur aufwändig präsentiert werden kann.

Für den Einsatz als "Mediothek" in der Orientierungsstufe und der SekI ein sehr empfehlenswertes Produkt. Besonders hervorzuheben sind die sehr guten Bilder, Grafiken, Modelldarstellungen, sowie die gelungenen Animationen.

Die Autorin
Susanne Bickel-Sandkötter ist Professorin am Institut für Biochemie der Pflanzen/Fachdidaktik der Universität Düsseldorf. Sie hat bei der Entwicklung erfolgreicher Unterrichtssoftware und preisgekrönter Internetprojekte mitgewirkt.

Mindest-Konfigurationsvoraussetzungen
 Betriebssystem Windows 98, Windows ME, Windows NT, Windows 2000, Windows XP Mac OS
 CPU-Typ, Geschwindigkeit Pentium II, 366 MHz PowerPC 604, 250 MHz
 Arbeitsspeicher 32 MB 32 MB
 Grafik 800x600 (65.000 Farben) 800x600 (65.000 Farben)
 CD-ROM Geschwindigkeit 24-fach 24-fach
 Benötigter Festplattenspeicher 20 MB 20 MB
 Audio 16 Bit 16 Bit
 Sonstiges Netzwerkfähig (Windows NT, Novell) Mac OS 8.1 - 9.x

Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchGKlett Verlag, 2002
59,00 Euro
1 CD-ROM, plus Handbuch
» Online Bestellen


» Weitere Titel



Lieferung, Versand und Rechnung erfolgen über unseren Partner amazon.de

In eigener Sache
Der Aufbau und die permanente Pflege dieser WebSite passiert nicht von allein. Damit wir einen (wenn auch geringen) Teil der dabei entstehenden Kosten abdecken können, sind wir auf die Provisionen aus Verkäufen von CD-ROMs und Büchern angewiesen. So kann jeder zum weiteren Aufbau dieser WebSite beitragen!




Warenkorb anzeigen
(amazon.de)








Astronomie
& Raumfahrt

AstroLink.de
» Bücher
» CD-ROMs
» Video & DVD
» Globus-Shop

Kinder
& Jugend

Erlebnis-Lesen.de
» Bilderbücher
» Kinderbücher
» Jugendbücher
» Sachbücher
» CD-ROMs

Hörbücher
Erlebnis-Lesen.de
» Ab 1 Jahren
» Ab 2 Jahren
» Ab 3 Jahren
» Ab 4 Jahren
» Ab 5 Jahren
» Ab 6 Jahren
» Ab 7 Jahren
» Ab 8 Jahren
» Ab 9 Jahren
» Ab 10 Jahren
» Ab 11 Jahren
» Ab 12 Jahren
» Ab 13 Jahren
» Ab 14 Jahren
» Ab 16 Jahren

Sprachen
SprachWelt.de
» Weltsprachen
» Sprachen (A-Z)

Geniale Frauen
(frauen-genial.de)
» Hörbücher
» Downloads

Grenzwissen
ParaSearch.de
» Phänomene
» New Science
» Mysterien
» östl. Weisheit

Reisen
WorldGuide.de
» Bücher
» CD-ROMs
» Globus-Shop


Wolfgang Hohlbein
erlebnis-lesen
» Bücher
» Hörbücher

G. K. Chesterton
father-brown.de
» Father Brown
» BuchTipps

Gaesdoncker
(Gaesdoncker.de)
» Autoren (fiction)
» Autoren
(non-fiction)

» Übersetzer
» Herausgeber
» Künstler
» Sprecher

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

© 1996 - 2015 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.