AstroLink.de - Shops - Buch-Tipps - Kosmologie

Martin Rees
Vor dem Anfang


Sir Martin Rees, Professor für Astronomie in Cambridge, widmet sich in seinem Buch grundlegenden Fragen der Kosmologie: Gibt es außer dem unseren noch andere Universen? Welche physikalischen Gesetze könnten dort herrschen? Wie und wann mögen solche Universen entstanden sein? Aus der Perspektive des Insiders gibt der Autor Einblick in ein aufregendes Wissensgebiet.

Die Wissenschaft ist sich inzwischen weitgehend einig darüber, dass unser Universum vor etwa 15 Millionen Jahren durch den Urknall entstanden ist. Aus der expandierenden und sich abkühlenden Materie bildeten sich die Sterne und Galaxien, die wir heute beobachten. Könnte es sein, dass durch andere derartige Explosionen weitere Universen entstanden, von denen wir nichts wissen und von denen wir durch unüberwindbare Hindernisse getrennt sind? Dass in diesen Universen ganz andere physikalische Gesetze herrschen? Dann wäre unser Universum nur ein Archipel in einem unendlichen Meer aus anderen Universen, freilich eines, das ganz besonders ist. Seine Entwicklung ist noch relativ jung, und es gibt dort Wesen, die in der Lage sind, ihr Universum zu beobachten.

Sir Martin Rees, einer der renommiertesten Astronomen der Welt, widmet sich in seinem Buch diesen und anderen Fragen. In einer bewundernswert klaren Darstellung beschreibt er den augenblicklichen Stand der Forschung und gibt auch Einblicke, wie Wissenschaft "gemacht" wird: Er kennt die Hauptakteure persönlich, ihre Argumente und Kontroversen und kann stichhaltig begründen, warum manche sinnvoll, andere fragwürdig sind.

Der Autor
Sir Martin Rees, geboren 1942, gilt als einer der weltweit führenden Astronomen. Er ist Professor der Royal Society an der Universität von Cambridge und trägt den Titel "Astronomer Royal" (Königlicher Astronom). Daneben ist er u.a. Mitglied der National Academy of Sciences der Vereinigten Staaten und der russischen Akademie der Wissenschaften. Zusammen mit einigen Gleichgesinnten in England und den USA hat er zahlreiche grundlegende Ideen zu Schwarzen Löchern, der Entstehung von Galaxien sowie weiteren Themen der Astrophysik geliefert. Er war Präsident der British Association for the Advancement of Science und gehört zu jenen Wissenschaftlern, die stets die weiter gehenden Auswirkungen ihrer Arbeit im Blick behalten. Martin Rees hält häufig Vorträge und veröffentlichte zahlreiche Schriften für ein breites Publikum.

Fischer Taschenbuch Verlag, 1999, 352 S.
9,90 Euro
Taschenbuch
» Online Bestellen


» Weitere Titel



Lieferung, Versand und Rechnung erfolgen über unseren Partner amazon.de

In eigener Sache
Der Aufbau und die permanente Pflege dieser WebSite passiert nicht von allein. Damit wir einen (wenn auch geringen) Teil der dabei entstehenden Kosten abdecken können, sind wir auf die Provisionen aus Verkäufen von CD-ROMs und Büchern angewiesen. So kann jeder zum weiteren Aufbau dieser WebSite beitragen!




Warenkorb anzeigen
(amazon.de)








Astronomie
& Raumfahrt

AstroLink.de
» Bücher
» CD-ROMs
» Video & DVD
» Globus-Shop

Kinder
& Jugend

Erlebnis-Lesen.de
» Bilderbücher
» Kinderbücher
» Jugendbücher
» Sachbücher
» CD-ROMs

Hörbücher
Erlebnis-Lesen.de
» Ab 1 Jahren
» Ab 2 Jahren
» Ab 3 Jahren
» Ab 4 Jahren
» Ab 5 Jahren
» Ab 6 Jahren
» Ab 7 Jahren
» Ab 8 Jahren
» Ab 9 Jahren
» Ab 10 Jahren
» Ab 11 Jahren
» Ab 12 Jahren
» Ab 13 Jahren
» Ab 14 Jahren
» Ab 16 Jahren

Sprachen
SprachWelt.de
» Weltsprachen
» Sprachen (A-Z)

Geniale Frauen
(frauen-genial.de)
» Hörbücher
» Downloads

Grenzwissen
ParaSearch.de
» Phänomene
» New Science
» Mysterien
» östl. Weisheit

Reisen
WorldGuide.de
» Bücher
» CD-ROMs
» Globus-Shop


Wolfgang Hohlbein
erlebnis-lesen
» Bücher
» Hörbücher

G. K. Chesterton
father-brown.de
» Father Brown
» BuchTipps

Gaesdoncker
(Gaesdoncker.de)
» Autoren (fiction)
» Autoren
(non-fiction)

» Übersetzer
» Herausgeber
» Künstler
» Sprecher

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

© 1996 - 2015 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.