Chronologie »
Luna - Luna 1 (001) - Luna (004)  

Luna 1
(Ye-1/4)

Verpasst den Mond um 5.000 km.

» Daten:
Start:  02. Jan. 1959, 16:41 GMT
Ziel:  Vorbeiflug (Mond): 04. Jan. 1959
Ende:  05. Jan. 1959
Ausstoß einer Natrium-Dampfwolke
» Nutzlast:  Wissenschaftliche Experimente
Leergewicht im Orbit: 361,3 kg

Bild vergrößernMontage im Trägersystem
©NASA/ARC

Die Sonde bestand im wesentlichen aus einem 1,45 m großen kugelförmigen Behälter, der ähnlich wie der Sputnik-Satellit mit Stickstoff gefüllt war und so eine gleichmäßige Temperatur behielt. Außen befanden sich an zwei Auslegern die Antennen und ein Magnetometer. Weitere Instrumente an Bord von Luna 1 waren ein Mikrometeroritendetektor und eine Ionenfalle. Die Instrumente lieferten Daten über das Magnetfeld, die solare Strahlung und Teilchen. Die Stromversorgung erfolgte durch Batterien.

Bild vergrößernDie von Luna 1 ausgestoßene Natrium-Dampfwolke.
©RKI

In einer Distanz von 113.000 km zur Erde wurde zur Bahnverfolgung der Sonde ein Behälter mit Natrium geöffnet. Dabei entstand eine ionisierte Wolke, die von der Erde aus gesehen werden konnte. Luna 1 passierte den Mond bereits 34 Stunden nach dem Start. Aufgrund der zu hohen Geschwindigkeit flog sie am Mond vorbei, anstatt wie geplant auf dem Trabanten aufzuschlagen. Die Funkverbindung konnte bis in eine Distanz von 600.000 km aufrecht erhalten werden. Mit auf die gleiche Bahn gelangte die 1.110 kg schwere Drittstufe.

Nächste Mission:
» Luna 2





 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Redaktionsbüro cclive

© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.