Chronologie »
Muses - Hiten (001) - Mu-3S (020)  

Hiten
(Muses-A)

Japan auf dem Weg zum Mond.

» Daten:
Start:  24. Jan. 1990, 11:46 GMT
Ziele:  Vorbeiflug (Mond): 19. Mrz. 1990, 05:04 GMT
Umlaufbahn (Mond): 15. Feb. 1992, 13:33 GMT
Ende:  10. Apr. 1993, 18:03 GMT
Einschlag (Mond)
» Nutzlast:  S-band Transponder
Leergewicht im Orbit: 197,4 kg

Bild vergrößernHiten
©ISAS

Hiten war ein Projekt der japanischen Weltraumagentur JSAS und die erste japanische Mondsonde. Sie wurde in einem hochelliptischen Erdorbit platziert, der Hiten immer wieder nahe an den Mond heranführte. Ein kleiner Tochtersatellit, Hagoromo, konnte in eine Mondumlaufbahn gebracht werden. Damit war Japan die dritte Nation, die den Mond umrundete.

Die wissenschaftlichen Aufgaben waren unter anderem Tests für lunare Swingby-Manöver, der Einschuss des Tochtersatelliten in eine Mondumlaufbahn, der Test eines fehlertoleranten und robusten Computersystems sowie die Bestimmung von Masse und Geschwindigkeit von Mikrometeoriten. Zum Abschluss der Mission lenkte man Hiten in eine Mondumlaufbahn und ließ sie kontrolliert auf die Mondoberfläche abstürzen.

Nächste Mission:
» Halca





 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Redaktionsbüro cclive

© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.